Weitere Aktivitäten in 2012

25.06.2012: Informationsveranstaltung zum Thema Burnout bei LIMO – Angestoßen durch die Diskussion um Work-Life-Balance und Mitarbeitergesundheit, wozwischen auch in GeMiNa ein Zusammenhang belegt werden konnte, widmete sich der Modellbetrieb LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH am „Runden Tisch“ der Führungskräfte der Information und Diskussion rund um das Thema Burnout.

14.-16.06.2012: GeMiNa-Beitrag zur Work and Family Researchers Network Conference -
Anika Nitzsche trug auf der internationalen WFRN Conference 2012 in New York City die empirischen Ergebnisse aus GeMiNa zu „Emotional exhaustion and its relationship to employees’ work-home interaction and perceived work-life balance culture” vor.

04.-11.06.2012: Betriebliche Feedbackrunden zu Mitarbeitergesprächen – Die in den Modellbetrieben neu eingeführten bzw. aufgelegten Mitarbeitergespräche – die im Verständnis von Entwicklungsgesprächen und zum individuellen Erwartungsabgleich geführt wurden – wurden nach dem ersten Durchgang Anfang Juni evaluiert. In betrieblichen Feedbackrunden mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bzw. mit Führungskräften wurden die thematisierten Inhalte und beschlossenen Maßnahmen, die Durchführung sowie die zuvor erarbeiteten Leitfäden diskutiert.

30.-31.05.2012:  Treffen der Fokusgruppe „Work-Life-Balance“ – GeMiNa war Gastgeberin des 5. Fokusgruppentreffens in Dortmund. Gemeinsam zogen die beteiligten Projekte Resümee über das Schnittstellenthema Work-Life-Balance. Dabei standen die Fragen nach Grundprinzipien von WLB, WLB-Ereignissen und die Bedeutung von WLB als betriebliches Gestaltungsfeld im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit und des Austauschs.

15.05.2012: Erfahrungsaustausch Fokus Qualifikationsbedarfsanalyse - Die Fortführung des Erfahrungsaustauschs zwischen den Modellbetrieben widmete sich dieses Mal vorrangig dem Thema der Analyse vorhandener Mitarbeiterqualifikationen und den betrieblichen Qualifikationsbedarfen. Ein diesbezüglich systematisches Vorgehen sollte die Grundlage für die Entwicklung und Förderung von Beschäftigten, Karriereplanungen und einer Weiterbildungsstrategie im Unternehmen sein.

14.-16.05.2012: GeMiNa-Beitrag zum ASIG-Workshop – In der Session “Finden und Erhalten von Work-Life-Balance” auf dem 17. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit in Mailammer gab Julia Kramer mit dem Vortrag „Work-Life-Balance mit Hilfe psychologischer Verträge bedarfsgerecht gestalten“ einen Input zum GeMiNa-Ansatz und den damit erzielten Ergebnissen. Der Beitrag ist in Schriftform im Konferenzband erschienen.

20.03.2012: GeMiNa-Beitrag zur BALANCE Multikonferenz Arbeitsgestaltung – GeMiNa hat zum Workshop „Verfahren und Instrumente zur Gestaltung der Work-Life-(Learn)-Balance in Unternehmen – Erfahrungen aus der Fokusgruppe WLB“ beigetragen, der im Rahmen der Multikonferenz Arbeitsgestaltung des BMBF-Förderschwerpunkts BALANCE von Flexibilität und Stabilität in Nürnberg stattfand.

23.02.2012: GeMiNa-Beitrag zum GfA-Frühjahrskongress – Mit dem Vortrag „Etablierung von Work-Life-Balance-Kulturen in kleinen und mittelständischen Unternehmen der Mikro- und Nanotechnologie-Industrie“ wurde der GeMiNa-Ansatz dem Fachpublikum auf dem GfA-Frühjahrskongresses 2012 „Gestaltung nachhaltiger Arbeitssysteme – Wege zur gesunden, effizienten und sicheren Arbeit“ vorgestellt. Der Beitrag ist ebenfalls im Kongressband erschienen.

20.02.2012: Factsheet „WLB und Gesundheit“ erschienen - Dieses Factsheet beleuchtet den Zusammenhang zwischen Work-Life-Balance und Gesundheit im betrieblichen Kontext, inklusive des Themas Burnout. Empirische Ergebnisse einer GeMiNa-Befragung verdeutlichen die Wichtigkeit der Unterstützung von Work-Life-Balance für die Gesundheit von Beschäftigten.

26.01.2012: Mitarbeitergespräche erfolgreich durchführen – Die Führungskräfte des Modellbetriebs NanoFocus AG widmeten sich einen Tag lang dem Thema „Mitarbeitergespräche erfolgreich durchführen“. Unterstützt durch die GeMiNa-Forschungspartner wurden die Gesprächsvor- und -nachbereitung thematisiert, die Gesprächsführung geübt und insbesondere die Bedeutung von Mitarbeitergesprächen zum Abgleich gegenseitiger Erwartungen sowie zur Vereinbarung von Maßnahmen auch zur Förderung der Work-Life-Balance erörtert.

Letzte Aktualisierung: 23. Mai, 2013